Getriebeölwechsel der Windkraftanlage

Die Belieferung des Marktes für Erdölprodukte mit hochwertigen Ölen ist wichtiger denn je. Dies ist auf die geringe Eigenproduktion von Ölen in vielen Ländern zurückzuführen. Turbinenöle sind keine Ausnahme. Um die Effizienz der Ölraffination zu steigern, setzen Experten zunehmend neue Spitzentechnologien in der Öl- und Gaschemie ein. Sie können das Problem jedoch immer noch nicht vollständig lösen. Daher sollten Sie die so genannten Umweltmaßnahmen nicht vernachlässigen, die darin bestehen, die Verfahren zur Wiederverwertung von Produktionsabfällen und Altöl zu verbessern, einschließlich des Problems der rationellen Verwendung solcher Arten wie der Entwicklung von Öl aus Windkraftanlagen.

 

Altes Turbinenöl ist wie jedes andere Öl aus der Altölklasse eine der gefährlichsten Quellen der Umweltverschmutzung. Dies wird durch die Liste der Elemente erklärt, die die Grundlage des verwendeten Turbinenöls bilden. Turbinenanlagen sind eine ständige Quelle für Altöle, deren unkontrollierte Freisetzung in die Umwelt zu langfristigen und gefährlichen Verunreinigungen von Boden und Wasser führt.

 

Die Verbrennung von Altölen, die in vielen Ländern immer noch verwendet wird, verursacht auch große Umweltschäden. Während dieses Prozesses gelangen Gase, die aus einer großen Menge an Schwermetallen bestehen, in die Atmosphäre. Letztere beeinträchtigen die Gesundheit der Menschen, beeinträchtigen die Lebensgrundlage von Pflanzen und Tieren. In der Europäischen Union wird auf gesetzlicher Ebene die Wiederverwendung von Altölen einschließlich Turbinenölen festgelegt. Sie gelten nicht als nutzloser Abfall mit Problembeseitigung, sondern als wertvolle Rohstoffe für die Herstellung von frischen Erdölprodukten oder als ein Produkt, das für den vorgesehenen Zweck wiederverwendet werden kann.

 

Was tun also mit den Altturbinenölen von Windkraftanlagen? Wir haben oben bereits festgestellt, dass solche Öle in den meisten Fällen für ihren beabsichtigten Zweck gewonnen und wiederverwendet werden können. Die Wahl der Verwertungsmethode wird durch die Merkmale und Zusammensetzung der vorhandenen Verschmutzungs- und Alterungsprodukte bestimmt. Die Erfahrung von GlobeCore legt nahe, dass die besten Ergebnisse bei der Rückgewinnung von Turbinenölen mit einer komplexen Verarbeitung durch thermisches Vakuumtrocknen und -filtrieren erzielt werden. Durch das schonende thermische Vakuumtrocknen wird überschüssige Feuchtigkeit aus dem Turbinenöl entfernt, und die Filtereinheit entfernt das Öl von mechanischen Verunreinigungen und anderen festen Einschlüssen.

 

Der Algorithmus für die komplexe Aufbereitung von Turbinenölen wird in Anlagen des Typs CMM-T sowie beim Getriebeölwechsel der Windkraftanlage CMM-G implementiert. Diese Ausrüstung ermöglicht die Verlängerung der Lebensdauer von Turbinenölen, indem ihre Parameter auf normalisierte Werte zurückgesetzt werden. Das Ölprodukt kann für den vorgesehenen Zweck wiederverwendet werden. Dies reduziert das Einkaufsvolumen von frischen Turbinenölen und damit die finanziellen Kosten erheblich.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *